Bardentreffen Nürnberg: Längere Öffnungszeiten für Lokale mit Außenbewirtschaftung

Bardentreffen Nürnberg: Längere Öffnungszeiten für Lokale mit Außenbewirtschaftung

Nürnberg – Anlässlich des Bardentreffens dürfen Lokale in der Nürnberger Innenstadt ihre Außenbewirtschaftungsflächen in der Nacht von Freitag auf Samstag, 29. bis 30. Juli 2022, und von Samstag auf Sonntag, 30. bis 31. Juli, bis jeweils 1 Uhr öffnen. Die Sperrzeitverkürzung gilt nur für Lokale, die innerhalb des Stadtmauerrings liegen, da sich die Bühnen ausschließlich in der Altstadt befinden und die meisten Besucherinnen und Besucher des Bardentreffens auch in der Altstadt aufhalten.

Das Ordnungsamt hat mit Allgemeinverfügung vom Dienstag, 12. Juli, die allgemeine Sperrzeit von 23 auf 1 Uhr für die Innenstadt hinausgeschoben. Die öffentliche Bekanntmachung erfolgt im Amtsblatt Nummer 15 am Mittwoch, 20. Juli. Sofern Gaststätten in ihrer Baugenehmigung eine hiervon abweichende Sperrzeit haben, ist diese jedoch einzuhalten. Das in den Gaststättenerlaubnissen zum Schutz der Anwohner festgelegte Verbot von Musikdarbietungen oder Beschallungen auf den Außenbewirtschaftungsflächen gilt auch während des Bardentreffens.

Die Spielzeiten auf den Bühnen des Bardentreffens enden um 23 Uhr. Die Imbissstände des Bardentreffens können am Samstag und Sonntag bis 0.30 Uhr Getränke und Speisen verkaufen, die Gäste können bis 1 Uhr sitzen bleiben und Flaschen, Gläser und Geschirr zurückgeben.

Die vielen Besucherinnen und Besucher können damit das Bardentreffen nach dem Bühnenende um 23 Uhr in der Innenstadt auch im Außenbereich gemütlich ausklingen lassen. Nachdem bisher schon viele Menschen nach Bühnenende noch die Kneipen und Cafés in der Innenstadt besuchten oder auf den Straßen und Plätzen verweilten, dürfte durch das Offenhalten der Außenbewirtschaftungsflächen bis 1 Uhr keine wesentlich höhere Lärmbelastung in der Innenstadt entstehen. Dies zeigen auch die Erfahrungen während der „Blauen Nacht“, in der die Außenbewirtschaftungsflächen ebenfalls bis 1 Uhr geöffnet sein dürfen.

Die längeren Öffnungszeiten gelten nicht am dritten Veranstaltungstag, Sonntagabend, 31. Juli. Hier müssen die Außenbewirtschaftungsflächen zur normalen Zeit um 23 Uhr schließen. In dieser Nacht gehen die meisten Besucherinnen und Besucher des Bardentreffens eher nach Hause und nach zwei längeren Nächten ist dem nächtlichen Ruhebedürfnis der in der Innenstadt wohnenden Menschen wegen des folgenden Werktags eine höhere Bedeutung einzuräumen. 

SEITE TEILEN

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on odnoklassniki
OK
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

          LESEN SIE AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Posts

Enter your keyword