MOTORRADTREFFEN VOR DEM MUSEUM INDUSTRIEKULTUR NÜRNBERG

MOTORRADTREFFEN VOR DEM MUSEUM INDUSTRIEKULTUR NÜRNBERG

Motorradtreffen vor dem Museum Industriekultur. Die fesche hundertjährige Jubilarin Z22 wartet im Motorradmuseum auf ihre Bewunderer. Bildquelle: Museum Industriekultur
Motorradtreffen vor dem Museum Industriekultur. Der Zündapp KS 601 Club bei einem Besuch im Museum Industriekultur im Jahr 2011. Bildquele: Christiane Richter

Nürnberg – Zum 100. Geburtstag der legendären Z22, dem ersten Motorrad der Marke Zündapp aus dem Jahr 1922, unternimmt der Zündapp KS 601 Club eine Ausfahrt von Gunzenhausen nach Nürnberg. Während des mehrtägigen Clubtreffens machen sich die aus nah und fern angereisten Clubmitglieder am Samstag, 4. Juni 2022, mit ihren „Elefanten“, so der Kosename für die Zündapp KS 601, ein weiteres berühmtes Motorrad der Marke Zündapp, auf den Weg zum Museum Industriekultur, Äußere Sulzbacher Straße 62.

Gegen 11 Uhr werden rund 80 „Elefantenfreunde“ mit ihren Motorrädern und Gespannen auf dem Museumsparkplatz erwartet. Hier gibt es so manche Klassiker zu bewundern, es wird gefachsimpelt und Wiedersehen gefeiert. Anschließend steht der Besuch des Motorradmuseums und insbesondere der Jubilarin an, der 100 Jahre alten Z22.

Als „Motorrad für Jedermann“ bewarb der Hersteller den sparsamen Zweitakter, als „anspruchslos wie ein Fahrrad, zuverlässig wie ein Auto“.

Die Werbestrategie ging auf, nach Ende des ersten Produktionsjahrs hatte Zündapp bereits 1 500 Stück verkauft, rund 5 000 Interessenten mussten auf ihre Bestellung warten. Der frühe Aufbau eines Händlernetzes trug wesentlich zum Erfolg des Motorrads bei, 1926 waren es bereits 1 000 Händler. Im gleichen Jahr wurde die Fließbandfertigung eingeführt. Zurecht gilt die Z22 als Urahnin vieler nachfolgender ZündappModelle aller Hubraumklassen, die längst zu raren und gesuchten Sammlerschätzen geworden sind.

Die Aktion auf dem Museumsparkplatz ist kostenfrei. Wer ins Museum möchte, zahlt den Museumseintritt von 6 Euro, ermäßigt 1,50 Euro. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Vor Ort gelten stets die aktuellen bayerischen Corona-Bestimmungen.

SEITE TEILEN

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on odnoklassniki
OK
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

          LESEN SIE AUCH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Posts

Enter your keyword