Wissen für alle bei der Langen Nacht der Wissenschaften

Wissen für alle bei der Langen Nacht der Wissenschaften

Erstmals können Solidaritätstickets für Geflüchtete gestiftet werden ● Tickets und Programmhefte sind online und an Vorkaufsstellen erhältlich

In vier Wochen ist es so weit: Die Lange Nacht der Wissenschaften feiert ihr zehntes Jubiläum. Am Samstag, den 21. Mai laden 300 Programmpartner von 18 bis 24 Uhr zum Sehen, Staunen, Verstehen ein.

Auch die 10. Lange Nacht ist ein Großereignis mit 750 Programmpunkten an 130 Veranstaltungsorten in Nürnberg, Fürth und Erlangen. Und sie ist ein Ereignis für die gesamte Familie: Bereits am Nachmittag sind zwischen 14 und 17 Uhr rund 60 Angebote im Kinderprogramm zu entdecken. Lange-Nacht-Tickets sind als print@home-Tickets online sowie an allen bekannten Vorverkaufsstellen erhältlich, wo nun auch die Programmhefte ausliegen.

Wenn das Städtedreieck grün leuchtet und sich Hochschulen, forschungsnahe Institutionen und forschungsaktive Unternehmen wie Siemens, Schaeffler, Bosch, Novartis und REHAU öffnen, soll das Publikum begeistert und an unbekannte, sonst nicht zugängliche Orte gelockt werden. “Seit der ersten Langen Nacht der Wissenschaften 2003 war es das Ziel, dass die Menschen in der Region mit der Wissenschaft aus der Region in den Dialog kommen,” erläutert Anna Gerkens, eine der Geschäftsführerinnen des Veranstalters Kulturidee GmbH.

Dieses Angebot wird im Jubiläumsjahr um das Solidaritätsticket ergänzt: Mit dem Kauf eines Tickets für 15 € (zzgl. 0,70 € Ticketgebühr) wird einem/einer Geflüchteten und bis zu 4 Kindern unter 15 Jahren der Besuch der Langen Nacht der Wissenschaften ermöglicht. “In herausfordernden Zeiten ist uns das ein großes Anliegen”, so Nadine Ballenberger, die zweite Geschäftsführerin der Kulturidee. “Die Pandemie liegt noch nicht hinter uns und jetzt erleben wir einen Krieg in Europa. Wir alle brauchen neue Impulse, Erlebnisse im echten Leben, die unseren Horizont erweitern und uns auf andere Gedanken bringen. Mit dem Solidaritätsticket kann man so ein Erlebnis stiften.”

Die Solidaritätstickets können bis zum 16. Mai 2022 online erworben werden. Sollten mehr Solidaritätstickets gestiftet werden, als Tickets tatsächlich in Anspruch genommen werden, wird der verbleibende Betrag an gemeinnützige Organisationen zur Unterstützung von Geflüchteten im Städtedreieck Nürnberg, Fürth und Erlangen gespendet. Weitere Informationen zu Solidaritäts – und den regulären Langen-Nacht-Tickets finden sich auf https://nacht-der-wissenschaften.de/2022/tickets. Weiterführende und aktuelle Informationen zum Programm der Langen Nacht gibt es jederzeit unter www.nacht-der-wissenschaften.de .

SEITE TEILEN

Share on facebook
Facebook
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on odnoklassniki
OK
Share on telegram
Telegram
Share on email
Email

          LESEN SIE AUCH

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Related Posts

Enter your keyword